Menü schliessen
CH +41 56 619 10 90  |  DE +49 (359) 522 806 10

Vorteile von Connova

Erfüllung höchster Anforderungen an Produktion und Prozesse.

Zertifizierte Einhaltung von Kunden-Spezifikationen.

Schnelle Reaktions- und Produktions-zeiten.

Dokumentationen für höchste regulatorische Ansprüche.


sippo
swissform
carbon composites
 
Porsche Technologie- und Entwicklungspartner

Porsche Technologie- und Entwicklungspartner. 
Mehr Infos


Kontaktieren Sie uns...

Für weitere Auskünfte und Anregungen steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Engineering Direktor Jörg Zander


CONNOVA engagiert den ehemaliger Technischen Gesamtleiter von Sauber Motorsport, Jörg Zander, als Engineering Direktor und Mitglied des Führungsausschusses.

Jörg Zander durchlief eine beeindruckende internationale Engineering Karriere. Nach seinem Maschinenbaustudium an der Universität Köln, begann er 1991 als Projektingenieur bei Toyota Motorsport. Darauf folgten berufliche Stationen als Fahrzeugingenieur von Hans Joachim Stuck im ITC Opel Team Rosberg, als Leiter Mechanical Engineering bei Toyota und  in 2002 kam er als Chief Engineer «Mechanical & Transmission» zum britischen B·A·R  F1-Team. Im Jahr 2005 erfolgte der Wechsel als Chief Designer zum englischen Traditionsrennstall Williams F1. Als BMW bei Williams als Motorenpartner ausstieg, folgte Zander dem Ruf des neu formierten BMW Sauber F1-Teams und wurde dort Chefdesigner. Vor seiner Tätigkeit als Technischer Leiter bei Audi Sport, nahm Zander den Posten als Stellvertretenden Technischen Direktors beim Honda Racing F1 & Brawn GP Team an und war zuletzt Technischer Gesamtleiter bei Sauber Motorsport in Hinwil. Jon Andri Jörg, CEO der CONNOVA: „Jörg Zander passt geradezu ideal zu unserem Kerngeschäft.  Wir entwickeln High-Tech Bauteile für höchste Ansprüche in einem sehr dynamischen Marktumfeld.  Dies zwingt uns zur Innovation und hoher Flexibilität.  Um die Differenzierungsbedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen, müssen wir Kundenapplikationen von Grund auf verstehen und immer wieder neue Wege finden. Zander verkörpert dieses Credo bestens und bringt wertvolles und langjähriges Engineering Knowhow und den notwendigen «F1 Speed» in unser Team. Jörg Zander nimmt seine Tätigkeit per 1. Januar 2019 auf.

Luft- und Raumfahrt

Industrie + Automatisierung

Rennsport

Medizinaltechnik