Menü schliessen
CH +41 56 619 10 90  |  DE +49 (359) 522 806 10

Vorteile von Connova

Erfüllung höchster Anforderungen an Produktion und Prozesse.

Zertifizierte Einhaltung von Kunden-Spezifikationen.

Schnelle Reaktions- und Produktions-zeiten.

Dokumentationen für höchste regulatorische Ansprüche.


sippo
swissform
carbon composites
 
Porsche Technologie- und Entwicklungspartner

Porsche Technologie- und Entwicklungspartner. 
Mehr Infos


Kontaktieren Sie uns...

Für weitere Auskünfte und Anregungen steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Prepreg-Autoklavtechnik

Für leichte und leistungsfähige Bauteile

Die Prepreg-Autoklavtechnik erlaubt höchste Materialnutzung und sehr leichte, leistungsfähige Bauteile.

Durch geeignete Wahl der Faserausrichtung erhalten die Bauteile die gewünschte Festigkeit und Steifigkeit. Die ausgehärtete Kunststoffmatrix hält die Fasern im fertigen Bauteil zusammen und führt zu optimaler Kraftübertragung von Faser zu Faser. Resultat: eine gleichmässig hohe Materialqualität und perfekte technische Eigenschaften.

Stärken der Prepreg-Autoklavtechnik:

  • perfekt definierbare Faserablage
  • idealer Fasergehalt
  • geringer Porengehalt
  • hohe Oberflächengüte
  • hohe Temperaturbeständigkeit

"Prepreg" steht für "preimpregnated fibres", also vorimprägnierte Fasern. Prepreg besteht aus Endlosfasern und einer ungehärteten, meistens duroplastischen Kunststoff-Matrix. Die Fasern können als unidirektionale Schicht, als Gewebe oder Gelege vorliegen.

Prepregs werden auf dem Cutter exakt zugeschnitten und in der gewünschten Reihenfolge und Ausrichtung schichtweise in eine Form eingebracht (laminiert), bis der gewünschte Lagenaufbau erstellt ist. Durch geeignete Wahl der Faserausrichtung erhalten die Bauteile die gewünschten Eigenschaften wie Elastizität oder Steifigkeit.

Anschliessend wird die belegte Form in einem temperaturbeständigen Foliensack vakuumiert und in digital gesteuerten Autoklaven unter Druck und Hitze kontrolliert ausgehärtet. Dies dauert je nach Material und Produkt 4-7 Stunden. Danach wird das Bauteil kontrolliert abgekühlt, aus der Form genommen und weiter verarbeitet.

CONNOVA verfügt über das nötige Know-how und die Mittel für die Prepreg-Autoklavtechnik:

  • temperaturbeständige und exakte Formen und Hilfsmittel
  • kontrollierte Tiefkühlzellen zur sicheren Lagerung der ungehärteten Prepregs
  • computergesteuerte Autoklaven für Bauteile bis 4 Meter
  • CNC Cutting-Raum für einen exakten und effizienten Zuschnitt
  • saubere und kontrollierte Laminierräume, um externe Verunreinigungen zu verhindern

Die Prepreg-Autoklavtechnik wird angewendet

  • in der Raumfahrt: Primärstrukturen, Solarpanele, Instrumententräger
  • in der Luftfahrt: Rumpf- und Flügelstrukturen, Innenausbauten, Verschalungen, Rotorblätter
  • im Rennsport: Chassis, Radaufhängung, aerodynamische Strukturen, Verschalungen
  • im Bootsbau: Masten, Rumpfstrukturen von Hochleistungsschiffen
  • im Maschinenbau: Roboterarme, schnell laufende Maschinenteile, thermostabile Maschinentische
  • in der Medizintechnik: Röntgentransparente Liegen, Prothesen (Gehhilfen, ausserhalb Körper)
  • in der Messtechnik: Thermostabile Geräteträger, optische Bänke

Luft- und Raumfahrt

Industrie + Automatisierung

Rennsport

Medizinaltechnik